Beiträge mit Tag ‘Kommunikation’

Eigen-PR

Wissen, für was man steht! Eigen-PR!

Geschrieben von Cornelia Bohlen am in Blog, Interview

Eigen-PR. Erfahren Sie, wie Sie sich selbst vermarkten.

Jeder spricht davon und kaum einer beherrscht sie: Die Eigen-PR. Kurz, die Kunst sich und seine Fähigkeiten selbst zu vermarkten. Ein Interview in zwei Teilen mit PR- und Marketing Profi Marion Schumacher zeigt, wie es geht. Hier zum ersten Teil …

Wie wichtig ist Eigen-PR im Bewerbungsprozess?

Marion Schumacher: Heute wichtiger denn je. Auch wenn allgemein vom Fachkräftemangel gesprochen wird ist es doch nicht leichter geworden, den „Traumjob“ zu finden.

Unternehmen sind anspruchsvoller geworden, der Bewerbungsprozess intensiver, oft outgesourced oder durch Algorithmen der Rekruitingsoftware bestimmt. Wer selbst nicht weiß, wofür er steht und was ihn oder sie ausmacht, der wird sich sehr schwer tun, einen neuen Job zu finden. In einer IBM-Studie wurde vor einigen Jahren ermittelt, dass beruflicher Erfolg maßgeblich von drei Faktoren abhängig ist. Aufstieg hängt demnach:

Telefoninterview

Der heiße Draht zum Wunschjob: Das Telefoninterview

Geschrieben von Cornelia Bohlen am in Blog

Der 10-Punkte-Plan für Ihr Telefoninterview!

Es fängt an mit einer Email in Ihrem Eingangsfach oder aber mit einem Anruf. Der Inhalt meist so:

Sehr geehrte Frau …, sehr geehrter Herr …,

vielen Dank für Ihr Interesse an einer Mitarbeit bei „DerperfekteArbeitsplatzfürmich“. Gerne würden wir in einem halbstündigen Telefonat mit Ihnen über unsere ausgeschriebene Stelle im Bereich „Wünschdirwas“ sprechen. Dazu schicke ich Ihnen den folgenden Terminvorschlag: Freitag, den 12.08.2020 um 09.30 Uhr. Bitte bestätigen Sie mir an diese E-Mail-Adresse, ob Sie den Termin wahrnehmen können.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr (vielleicht) neuer Arbeitgeber

Herzlichen Glückwunsch!

Ihre Bewerbung hat Aufmerksamkeit erregt.

Cornelia Bohlen

Wann bin ich Coach? Wann bin ich Berater? Was brauchen Sie als mein Kunde?

Geschrieben von Cornelia Bohlen am in Allgemein, Blog

Wann bin ich Coach? Wann bin ich Berater? Was brauchen Sie als mein Kunde?

In meinem heutigen Artikel beschäftige ich mich mit der Frage: Wann brauchen Menschen in beruflichen Veränderungsprozessen Coaching und wann eher eine Beratung? Was ist eigentlich der Unterschied?

Vorwegnehmen möchte ich, dass ich mich auf den Aspekt des Business Coachings beziehe. Im Gegensatz zu Coaching im therapeutischen Kontext, das nicht in Inhalte eingreift und keine Ratschläge gibt, besteht ein Business Coaching häufig aus einem Mix von Beratung oder auch Training. Während der Berater dem Klienten eine oder mehrere mögliche Lösungen vorschlägt, erarbeitet der Coach zusammen mit dem Klienten die Lösung.

Häufig suchen Führungskräfte oder Freiberufler zunächst nach einem Gesprächspartner, mit dem sie sich austauschen und ihre Situation

Cornelia Bohlen

cornelia_bohlenMit Berufs Leben hat Cornelia Bohlen einen neuen Coachingansatz geschaffen, mit dem jeder mehr Erfolg und Zufriedenheit im Leben erreichen kann.

Durch ihre jahrelange Erfahrung im Beruf wie als Coach und Trainer hat sie Ihr breites Wissen jetzt in drei Paketen gebündelt: entdecken. entwickeln. erleben.

Der neuartige Ansatz lässt viel mehr Raum für neue Wege und viel mehr eigene Erfahrung und Kreativität, als es das klassische Coaching leisten kann und zeigt in kurzer Zeit erstaunliche Erfolge ...

>> mehr erfahren

Besuch mich auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

Tweets

Rahman Jamal

Shortly before the writer Aldous Huxley died, he said that the only real advice he could give humanity was that people should just be nicer to each other...🌻 pic.twitter.com/5tjr1Fdlgr