Warum Bewerbungen scheitern?

Geschrieben von Cornelia Bohlen am in Allgemein, Bewerbungen, Blog

Start Artikelserie: 4 Gründe, warum Sie Ihre Bewerbung besser nicht abschicken

Gehören Sie zu den Menschen, die sich gerade in einem Bewerbungsprozess befinden? Das kann daran liegen, dass Ihr befristeter Arbeitsvertrag ausläuft, Sie in der aktuellen Position festhängen oder Ihre Beziehung dieses ewige Pendeln am Wochenende nicht mehr aushält?

Begleitet Sie beim Bewerben das Gefühl eine Eisfläche zu betreten, ohne zu wissen, ob sie hält? Ich kenne kaum jemand, der es liebt Bewerbungen zu schreiben. Sie fühlen sich gezwungen, sich zu verkaufen, sich gut darzustellen oder sich anbiedern zu müssen. Und am Ende, wenn es nicht geklappt hat, fühlen sich viele meiner Kunden trotz ihrer Stärken und Talente wie Versager.

Viele Gedanken im Bewerbungsprozess haben mit Überzeugungen zu tun, die wir in unserer Kindheit über uns gelernt haben. Erziehung und Schule sind geradezu Meister darin, uns zu zeigen, was wir alles noch nicht gut genug können oder falsch machen. Sie lehren uns selten, was zählt im Leben – außer vielleicht Leistung – und was wir gut können.

Gerade im Bewerbungsprozess melden sich lauter Kritiker in uns zu Wort, die uns zuflüstern: Dies kannst Du nicht oder jenes gelingt Dir nicht.

Was also tun?

Ich bin mir sicher, dass Sie sich bereits in Ratgebern umgeschaut haben oder mit anderen Freunden oder Bekannten gesprochen haben. Trotzdem gelingt es Ihnen nicht, Ihre Selbstzweifel zum Schweigen zu bringen. Dieser in unserem Innern stattfindende Prozess ist wahrlich keine leichte Aufgabe!

Außerdem ist der Aufwand einer wirklich gut gemachten Bewerbung hoch; es sein denn, Sie haben bereits eine Vorlage als Basis oder jede Menge Erfahrung als Recruiter. Und selbst diese Menschen haben ihren „blinden“ Fleck: Es fällt ihnen schwer, das Bild, welches sie von sich haben, so zu beschreiben, dass es zur offenen Stelle passt.

Woran wir nicht rütteln können, ist die Situation am Arbeitsmarkt und der Aufwand, den wir manchmal in Kauf nehmen müssen, unsere Wunschposition zu bekommen. Eine gute Zusammenfassung der aktuellen Situation am Arbeitsmarkt liefert Erfolgsautorin Svenja Hofert.

Dennoch gibt es einige Aspekte, die eine Rolle dabei spielen, ob wir erfolgreich sind oder nicht.

Treten Sie im Bewerbungsprozess noch einmal einen Schritt zurück. Legen Sie Ihre fertige Bewerbungsmappe einmal zur Seite. Und schauen Sie sich möglichst sachorientiert meine Gründe an, warum Ihre Bewerbung scheitern könnte.

Hinweis: Mit diesem Blogpost starte ich eine Artikelserie zum Thema „Warum Bewerbungen scheitern“. In regelmäßigen Abständen werde ich Ihnen in den nächsten Wochen meine Gedanken darlegen.

Meine Top-Liste für das mögliche Scheitern einer Bewerbung

Erst wenn keiner meiner oben genannten Ausführungen gegen Ihre Bewerbung um eine von Ihnen gewählte Stelle spricht, sollten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen versenden. Bleiben Sie dran!

Herzlich

Ihre

Cornelia Bohlen

Trackback von deiner Website.

Kommentare (2)

  • Gabriele H. Heinzelmann

    |

    Guten Morgen,
    die Gründe, dass eine Bewerbung scheitert könnte, kann ich unterstreichen. Ich teile meinen Coachees immer mit, da muss Herzblut drin stecken – stellen Sie sich vor Sie nehmen die Bewerbung in den Arm, wie fühlt es sich an. Können Sie mit vollster Überzeugung diese Bewerbung annehmen und versenden? Wenn ein emotionales Ja kommt, dann ist sie richtig und wird überzeugen.
    Schönen Tag
    Gabriele

    Antworten

    • Cornelia Bohlen

      Cornelia Bohlen

      |

      Das ist ein toller Vergleich. Vielen Dank für die Anregung!

      Antworten

Kommentieren

Cornelia Bohlen

cornelia_bohlenMit Berufs Leben hat Cornelia Bohlen einen neuen Coachingansatz geschaffen, mit dem jeder mehr Erfolg und Zufriedenheit im Leben erreichen kann.

Durch ihre jahrelange Erfahrung im Beruf wie als Coach und Trainer hat sie Ihr breites Wissen jetzt in drei Paketen gebündelt: entdecken. entwickeln. erleben.

Der neuartige Ansatz lässt viel mehr Raum für neue Wege und viel mehr eigene Erfahrung und Kreativität, als es das klassische Coaching leisten kann und zeigt in kurzer Zeit erstaunliche Erfolge ...

>> mehr erfahren

Besuch mich auf Facebook

Tweets

Cornelia Bohlen

„Eine Kommando-Organisation führt nicht in die Zukunft, sondern an den Abgrund“. #leadership #führung #coach #Unternehmensführung - Die große Verunsicherung der deutschen Manager sz.de/1.4486564