Authentizität

Ohne Authentizität geht nichts!

Geschrieben von Cornelia Bohlen am in Blog, Interview, Neuester Artikel

Erfahren Sie, wie Sie authentisch wirken und welcher Coach der Richtige zu diesem Thema ist! Eigen-PR (Teil 2)

Im ersten Teil des Interviews mit PR- und Marketingprofi Marion Schuhmacher ging es um die Bedeutung der Eigen-PR. Im zweiten Teil bekommen Sie Tipps zu den Fragen „Wie wird man zur eigenen Marke? „Wer kann einem dabei helfen?“ und „Welche Rolle spielen die neuen Medien?“

Kann ich durch gute Eigen-PR zur Marke werden?

Marion Schumacher: Selbstverständlich ist das möglich! Beispielsweise hat eine Verona Feldbusch sich zur Marke stilisiert. Nur wofür steht diese? Das Bild ist diffus. Und das ist gefährlich, denn der Markenwert ist extrem abhängig vom Bild, das bei den Empfängern ankommen soll. Wenn das nicht klar ist, dann fällt der Wert ganz schnell. Ebenso wichtig ist die Übereinstimmung von Anspruch und Realität.

Man kann viele Trainings und Coachings machen, aber sie müssen zu mir als Person passen. Andere, vor allem geschulte Personaler, merken sofort, wenn man eine Rolle spielt. Nochmal ein Begriff aus dem Marketing:

Eigen-PR

Wissen, für was man steht! Eigen-PR!

Geschrieben von Cornelia Bohlen am in Blog, Interview

Eigen-PR. Erfahren Sie, wie Sie sich selbst vermarkten.

Jeder spricht davon und kaum einer beherrscht sie: Die Eigen-PR. Kurz, die Kunst sich und seine Fähigkeiten selbst zu vermarkten. Ein Interview in zwei Teilen mit PR- und Marketing Profi Marion Schumacher zeigt, wie es geht. Hier zum ersten Teil …

Wie wichtig ist Eigen-PR im Bewerbungsprozess?

Marion Schumacher: Heute wichtiger denn je. Auch wenn allgemein vom Fachkräftemangel gesprochen wird ist es doch nicht leichter geworden, den „Traumjob“ zu finden.

Unternehmen sind anspruchsvoller geworden, der Bewerbungsprozess intensiver, oft outgesourced oder durch Algorithmen der Rekruitingsoftware bestimmt. Wer selbst nicht weiß, wofür er steht und was ihn oder sie ausmacht, der wird sich sehr schwer tun, einen neuen Job zu finden. In einer IBM-Studie wurde vor einigen Jahren ermittelt, dass beruflicher Erfolg maßgeblich von drei Faktoren abhängig ist. Aufstieg hängt demnach:

Auswahlverfahren, Telefoninterview

Der heiße Draht zum Bewerber: Warum Telefoninterviews in Unternehmen immer beliebter werden?

Geschrieben von Cornelia Bohlen am in Blog, Interview

Es gibt viele Arten, wie Unternehmen ihren Bewerbungsprozess und ihre Gespräche gestalten. Die Staufenbiel Studie 2016 zeigt einmal mehr, dass mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen das Telefoninterview als zweithäufigstes Auswahlverfahren einsetzt. Es folgt direkt auf das klassische Bewerberinterview.

Ihre Bewerbung war ein Erfolg und Sie haben eine Einladung zum Telefoninterview erhalten? Prima. Bereits letzte Woche habe ich Ihnen Tipps gegeben, wie Sie sich optimal auf das Telefoninterview vorbereiten.

Erfahren Sie heute, wie und wann Petra Johannkemper, Sr. Personalreferentin der Firma Schüco International, dieses Auswahlverfahren einsetzt.

Warum und wann machen Sie Telefoninterviews, Frau Johannkemper?

PJ: Im Schnitt bekomme ich auf sechs ausgeschriebene Traineestellen 500 Bewerbungen. Von diesen 500 gehen ca. 18 Bewerber in unseren Auswahltag.

Cornelia Bohlen

cornelia_bohlenMit Berufs Leben hat Cornelia Bohlen einen neuen Coachingansatz geschaffen, mit dem jeder mehr Erfolg und Zufriedenheit im Leben erreichen kann.

Durch ihre jahrelange Erfahrung im Beruf wie als Coach und Trainer hat sie Ihr breites Wissen jetzt in drei Paketen gebündelt: entdecken. entwickeln. erleben.

Der neuartige Ansatz lässt viel mehr Raum für neue Wege und viel mehr eigene Erfahrung und Kreativität, als es das klassische Coaching leisten kann und zeigt in kurzer Zeit erstaunliche Erfolge ...

>> mehr erfahren

Besuch mich auf Facebook

Tweets

Cornelia Bohlen

Tolles Feedback zu meinen Workshop 💕"Danke für die vielen neuen Ideen und Hilfestellungen für meinen künftigen Berufsweg." Maria

Was Kunden sagen ...

Ich möchte mich herzlich für die Zusammenarbeit im Rahmen eines Coachings bedanken. Das Coaching hat mir gute Impulse für meine Weiterentwicklung gegeben. Es war sehr hilfreich, mit einem Menschen, der "neutral" ist, Lösungen für die Optimierung im Büroalltag, zu finden.

Vor allem, wie sich schon im ersten Gespräch ein Perspektivenwechsel ergab und sich in Anlehnung dessen neue Sichtweisen erschlossen haben - die vieles leichter machen.
Ruth | Tagungsmanagerin/Tanzpädagogin
mehr Kundenstimmen ...